Auszeichnungen für 23 DRK Gymnastik-Seniorinnen

Madeleine von Rössing und Gisela Bittkau (v.l.) inmitten der ausgezeichneten DRK-Gesundheitssportlerinnen. (Foto: Georg Bosse)

Mit Übungsleiterin Gisela Bittkau „Bewegung bis ins Alter“

BURGDORF (gb). Seit vielen Jahren betreiben im (Villa-)„Regenbogen-Club I und II“ 80 ältere Burgdorfer/innen in den vier DRK-Gruppen Senioren-Gymnastik unter der einfühlsamen Leitung von Gisela Bittkau. „Das ist richtig toll und so seid ihr auch ein Aushängeschild des DRK Burgdorf“, begrüßte der Vorsitzende Gero von Oettingen am vergangenen Montag einen Teil von ihnen in der DRK-Begegnungsstätte „Herbstfreuden“.
Denn bei Saft, Sekt und Knabberzeug standen 23 Ehrungen für langjährige treue Teilnahme an der gemeinsamen Geselligkeit unter dem Motto „Bewegung bis ins Alter“ an. „Tja, so ist das wohl. Frauen sind mehr hinter der Gesundheit her“, konstatierte nach einem Blick in die fröhliche Runde die Präsidentin der DRK Region Hannover, Madeleine Freifrau von Rössing (Nordstemmen), die als Ehrengast zur Überreichung der Urkunden erschienen war. Und sie wurde bestätigt. Mit Waltraud Lück (35 Jahre) und Ruth Gläß (30 Jahre) sowie Charlotte Hartmann, Gisela Henschel und Eugenie Rieske (alle 25 Jahre) nahmen ausschließlich gesundheitsbewusste Seniorinnen ihre Ehrungen entgegen. Auch die restlichen Urkunden gingen ausnahmslos an weibliche Gruppenmitglieder.