Ausstellung „Tagespflege vor Ort“ im Burgdorfer Rathaus

Eröffnung der Ausstellung am 16. November

BURGDORF (r/jk). Vom 16. November bis zum 15. Dezember 2011 ist im Rathaus I, Marktstraße 55, die Ausstellung „Tagespflege vor Ort“ zu sehen. Die Eröffnungsveranstaltung findet am 16. November um 17.00 Uhr statt. Christiane Gersemann, Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses der Stadt Burgdorf, wird die Eröffnungsrede halten.
Viele Eltern suchen nach einer kompetenten und vertrauensvollen Betreuungsperson für ihr Kind. In der Stadt Burgdorf gibt es verschiedene Modelle, sein Kind gut betreuen zu lassen. Eine Möglichkeit für berufstätige Eltern ist das Modell der Tagespflege für Kinder. Doch was genau ist Kindertagespflege, welche Möglichkeiten der Betreuung gibt es mit diesem Modell, wie sehen die Rahmenbedingungen aus?
Für die Stadt Burgdorf arbeiten derzeit 36 Tagespflegepersonen. 10 von ihnen öffnen Ihre Turen und gewähren einen Blick hinter die Kulissen. In der Fotoausstellung „Tagespflege vor Ort“ zeigen sie, wie gearbeitet wird. Kindertagespflegepersonen stellen Ihre Arbeit im eigenen privaten Haushalt, im Haushalt der Eltern, als Randzeitenmodell in einer Einrichtung und in einer Großtagespflegestelle vor. Von besonderem Interesse durfte die Ausstellung für Eltern bzw. Firmen sein, die ein Angebot für Mitarbeiter mit Kind benötigen.
Ansprechpartner fur die Ausstellung und für sämtliche Fragen zur Tagespflege ist das Familienburo der Stadt Burgdorf, Frau Jakobi, Tel. 05136/898 323.
Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung (montags und dienstags von 8.00 bis 16.00 Uhr, mittwochs und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr und donnerstags von 8.00 bis 18.00 Uhr) zu sehen.