Ausklang der Doppel-Ausstellung „Das grüne Burgdorf“

Die Ausstellung „Das grüne Burgdorf“ endet am 24. August. (Foto: VVV)

Beiprogramm endet mit Fotoausstellung und Sonderführung

BURGDORF (r/jk). Noch bis zum Sonntag, 24. August, besteht die Gelegenheit zu einem Rundgang durch die Ausstellung „Das grüne Burgdorf“, die im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) und in der KulturWerkStadt (Poststraße 2) jeweils sonnabends und sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr zu sehen ist
Zum Ausklang des Beiprogramms zeigt das Stadtmuseum am Sonnabend und Sonntag, 23. und 24. August, die Sonderausstellung „Inspirationen aus dem eigenen Garten“ mit Fotografien von Sigrid Maria Meier. Zur Eröffnung am Sonnabend um 14.00 Uhr ist Sigrid Maria Meier anwesend und steht auch am Sonntag in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr zum Gedankenaustausch mit den Besuchern bereit. Die Burgdorfer Fotografin will mit ihren Bildern zu einer intensiveren Beobachtung der natürlichen Umwelt und zur Wahrnehmung oft unbeachteter Naturerscheinungen anregen. So richtet sie den fotografischen Blickwinkel auf zunächst unscheinbare Motive wie Regentropfen auf einem Blatt, eine vom Sonnenlicht durchschienene Blüte oder glitzernden Raureif und rückt sie als faszinierende Naturphänomene in den Mittelpunkt ihrer Bilder.
Am Sonntag, 24. August, sind die Besucher des Stadtmuseums zu einer abschließenden Führung durch „Das grüne Burgdorf“ mit dem Ausstellungsteam eingeladen. Der Rundgang beginnt um 14.00 Uhr. Mit einem Salatangebot und Grillkartoffeln wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. „Es lohnt sich auf jeden Fall, am Sonntag zu einem letzten Streifzug durch die Ausstellung aufzubrechen und sich von uns mit schmackhaften Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen“, betont Ausstellungsorganisatorin Christel Hoffmann-Pilgrim.