Ausbildung zum Rettungsschwimmer

BURGDORF (r/jk). Die DLRG Burgdorf bietet ab Montag, 1. Februar, wieder eine Rettungsschwimmausbildung an, bei der die Rettungsschwimmabzeichen in Bronze, Silber und voraussichtlich Gold erworben werden können. Mindestalter für den Erwerb des Abzeichens in Bronze ist 12, für Silber 15 und für Gold 16 Jahre. Darüber hinaus ist für den Erwerb der Abzeichen in Silber und Gold eine gültige Erste-Hilfe-Ausbildung erforderlich, die jedoch bei entsprechendem Bedarf auch im Rahmen des Lehrganges angeboten wird.
Die Lehrgangsdauer beträgt sieben Wochen. Der praktische Teil wird montags im Burgdorfer Hallenbad und die theoretische Ausbildung an einem Wochenende im Haus der Jugend in Burgdorf absolviert.
Die einzelnen Prüfungsbedingungen können im Schaukasten der DLRG im Eingangsbereich des Burgdorfer Hallenbades oder im Internet unter www.burgdorf.dlrg.de nachgelesen werden. Für telefonische Rückfragen stehen Gesche Paare (Tel. 0511/3884653) und Stephan Kloth (Tel. 05085/981611) gerne zur Verfügung.
Treffen am 1. Februar ist um 19.00 Uhr im Eingangsbereich des Burgdorfer Hallenbades. An diesem Abend werden zunächst einmal die Anmeldeformalitäten erledigt und einige Einblicke in die Arbeit der DLRG gewährt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Einstieg in die laufende Ausbildung nach dem ersten Abend ist nicht möglich.