Aus „Gillmeister“ wird Burgdorfer „FreyRaum"

Für „Leseratten“ in und um Burgdorf herum sorgt Gaby Frey ab Januar 2016 für „FreyRaum“. (Foto: Georg Bosse)

Gaby Frey setzt 140-jährige Buchhandlungstradition fort

BURGDORF (gb). 1873 gründete die Familie Börges ihre gleichnamige Buchhandlung in Burgdorf. 1988 wurde das Papier- und Büchergeschäft an der Marktstraße von „Gillmeister“ übernommen, was Inhaber Hubertus Gillmeister damals als „großen Vertrauensbeweis“ wertete. Jetzt bezeugte Hubertus Gillmeister seinen Vertrauensbeweis gegenüber seiner langjährigen Burgdorfer Filialleiterin Gaby Frey. Denn im Zuge altersbedingter Nachfolgeregelung wird ihr zum 1. Januar 2016 die Buchhandlung offiziell übergeben. Dann wird aus „Gillmeister“ die Buchhandlung „FreyRaum“.
„Ich freue mich sehr, die von der Familie Börges begründete und von Hubertus Gillmeister fortgesetzte Buchhandlungstradition in Burgdorf fortführen zu dürfen“, so Gaby Frey. Die gelernte Buchhändlerin stammt aus Rhauderfehn im Landkreis Leer. Im April 2000 zog es sie aus dem Ostfriesischen an den Rand der Südheide nach Burgdorf, wo sie die Filialleitung von „Gillmeister“ übernahm. Nach einem zweijährigen beruflichen Abstecher ins benachbarte Celle war Gaby Frey seit 2007 wieder die bewährte Filialleiterin von „Gillmeister“ in der Auestadt. „Frau Frey hat schon lange mein ganzes Vertrauen genossen. Sie ist viele Jahre als kompetente Filialleiterin in Burgdorf bekannt und beliebt und von den Kunden geschätzt. Die Übergabe der Buchhandlung ist auch eine Würdigung der guten Leistungen des gesamten Teams“, beschreibt Hubertus Gillmeister sein gutes Gefühl bei dieser Entscheidung.
Mit „FreyRaum“ bleibt Gaby Frey der über 140 Jahre langen Tradition des stationären Vertriebs von Verlagserzeugnissen in Burgdorf treu. Die Leserinnen und Leser wird‘s freuen.