Aueschule gewinnt Pokal beim City-Lauf

Große Freude über den Pokal, der von Sven Goslar an den Förderverein der GS, Nina Prelle (links) und Claudia Stein-Völling überreicht wurde.

Die Grundschule aus Aligse/Steinwedel stellte die meisten Teilnehmer/innen

ALIGSE/STEINWEDEL(dno). Großer Jubel in der Aueschule! Aus den Händen von Sven Goslar und Wolfgang Röbber bekam die Grundschule Aligse/Steinwedel einen Wanderpokal überreicht. Den hatten sich die Grundschüler/innen beim 16. Lehrter Abend-City-Lauf verdient, indem sie mit den meisten Teilnehmer/innen an den Start gingen. 93 Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren ließen sich zum Lauf aufstellen - das sind 67,4 Prozent aller Schüler/innen der Aueschule.
"Ein tolles Ergebnis und eine Klasse Leistung", lobte Sven Goslar. "Die meisten Kinder sind schon mitgelaufen, als sie noch in den Nachbarkindergarten gingen", ergänzte Schulleiterin Angela Dießel stolz. "Es ist wichtig mit zulaufen, auch wenn man erst einmal keine so rechte Lust dazu hat", so Sven Goslar.
Auf den zweiten Platz kam die Grundschule Hainhoop aus Arpke mit insgesamt 70 teilnehmenden Schüler/innen (62,5 Prozent). Die Heinrich Bokemeyer Grundschule Immensen kämpfte sich auf den dritten Platz. Hier nahmen 33 Schüler/innen teil, das entsprach 44 Prozent.
In der Kernstadt Lehrte belegte die St. Bernward-Schule den ersten Platz mit unglaublichen 145 Schüler/innen, die an den Start gingen. Bei insgesamt 169 Schüler/innen waren das immerhin 85,5 Prozent! Bei den weiterführenden Schulen landete das Gymnasium Lehrte auf dem Siegerpodest. Mit 14,8 Prozent und 171 Mitläufer/innen kamen sie vor die Realschule , die 55 Teilnehmer/innen stellte (9,1 Prozent).
Da es sich bei dem Pokal um einen Wanderpokal handelt, muss dieser im nächsten Jahr weiter gereicht werden. "Es sei denn", erklärt Sven Goslar, "er wird verteidigt, dann darf er in der Schule verbleiben." "Wenn er ganze drei Mal gewonnen wird, kann er auf Dauer in der Schule bleiben", ergänzt Wolfgang Röbber.