Auch bei den jungen Schützen macht Übung den Meister

Nach einer intensiven Einweisung am Bogen wurde hochkonzentriert geübt, um mit dem Pfeil ins Schwarze zu treffen. (Foto: Schützenverein Ehlershausen)

Ferienkompass-Aktion im Schützenheim Ehlershausen

EHLERSHAUSEN (r/jk). Im Rahmen des Osterferienkompasses der Stadt Burgdorf konnten Kinder im Schützenverein Ehlershausen ihr Können mit dem Lichtpunktgewehr, Luftgewehr und dem Bogen unter Beweis stellen. Das Interesse der Kinder und der Eltern war sehr groß, so dass der Schützenverein über 30 Teilnehmer verzeichnen konnten.
Da das Wetter mitspielte, konnten auch die Pfeile der Bogensparte ihr Ziel treffen. Nach einer herzlichen Begrüßung der Anwesenden und kurzer Vorstellung wurden die Kinder von geschultem Personal eingewiesen. Dazu gehören, wie bei jedem Sport, ein paar Aufwärm- und Zielübungen. Die dazugehörige Ausrüstung wurde von den Mitgliedern vorgestellt und zahlreiche Fragen dazu beantwortet. Dann begann der sportliche Teil der Veranstaltung, der den Kindern Konzentration und Ruhe abverlangte, um ans oder ins Ziel zu gelangen. Schon wurden die ersten Fragen gestellt: „ Warum treffe ich nicht ins Schwarze?“ oder „Warum fliegt der Pfeil nicht so weit?“
„Übung macht den Meister!“, denn nur so kann man sich, wie in jedem Sport, verbessern. Die Begeisterung war enorm und auch nach knapp vier Stunden Training waren viele der Kinder immer noch motiviert weiterzumachen und einige stellten sich als wahre Meisterschützen heraus.