Attraktivitätssteigerung für den Aktivpark am Schloss

Matthias Mauri (Mi.) war der erste „Rolli“, der die neuen Trainingsgeräte im Aktivpark hinter dem Burgdorfer Schloss ausprobierte. (Foto: Georg Bosse)

Zwei neue Sport- und Trainingsgeräte der Öffentlichkeit übergeben

BURGDORF (gb). Am vergangenen Montag sind mit einem Armfahrrad und einem Rollstuhltrainer zwei weitere Sport- und Fitnessgeräte im Aktivpark hinter dem Burgdorfer Schloss enthüllt und offiziell der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden.
Mit Bürgermeister Alfred Baxmann übergab der Vorsitzende des Fördervereins für Burgdorfer Senioren, Pastor i.R. Rudolf Bembenneck, die neuen Geräte symbolisch in die Obhut der Stadt, an deren Finanzierung von rund 10.000 Euro die Stadtsparkasse Burgdorf maßgeblich beteiligt war. „Die Stadt braucht Barrierefreiheit und Flexibilität. Bloß gut, dass es in Burgdorf nicht nur wohlmeinende, sondern auch wohlhabende Bürger gibt, die von Rudolf Bembenneck „angezapft“ werden konnten. Die neuen Sportgeräte für Rollstuhlfahrer sind eine deutliche Attraktivitätssteigerung für den Aktivpark“, fand Baxmann ausnahmslos lobende Worte für das Senioren- und Sponsorenengagement.