Arbeitskreis Boule schließt Sommersaison erfolgreich ab

Hubert Meereis (BSV Gleidingen; links) und Werner Koukal (VVV-Arbeitskreis Boule; rechts) bei der Pokalübergabe auf dem Bouleplatz vor dem Burgdorfer Schloss. (Foto: VVV Boule)

Zwei Mitglieder belegten bei Turnieren vordere Plätze

BURGDORF (r/jk). Der VVV-Arbeitskreis Boule belegte zum Abschluss der Sommersaison bei zwei Turnieren vordere Plätze. Zwei Mitglieder nahmen bei optimalen Wetterbedingungen am Einheitsturnier des BSV Gleidingen teil. Dabei erreichte Werner Koukal in einem 70er-Startefeld einen hervorragenden 2. Platz.
Bei einem Turnier in Hämelerwald belegte Irmgard Naacke den 4. Platz unter 50 Teilnehmern. Da ziemlich niedrige Temperaturen herrschten, freuten sich die Turnierspieler über eine warme Mahlzeit in der Spielpause und setzten danach ihre Runden mit unvermindertem Enthusiasmus fort. Beide Turniere erstreckten sich über 3 bis 4 Runden und liefen nach dem Super-Melee-Prinzip ohne feste Mannschaften ab. Nach dieser Regelvorgabe erfolgt in jeder Runde die Auslosung neuer Spielpartner, so dass permanent neu gemischte Formationen entstehen. Dieser Ablauf trägt zur Attraktivität des Spielgeschehens bei, da sich jeder Teilnehmer immer wieder auf andere Spielpartner einstellen muss.
Der VVV-Arbeitskreis Boule besteht zurzeit aus ca. 60 aktiven Mitgliedern und trifft sich in der Woche dreimal zu seinen gemeinsamen Spielrunden (Dienstag, 10.00 Uhr, Freitag, 14.30 Uhr, und Sonntag, 10.30 Uhr). Weitere Mitspieler sind jederzeit willkommen. Leihkugeln stehen zur Verfügung.