Ambulante Pflege stellt sich vor

Tägliche Gesprächsrunden gehören zum vielfältigen Angebot.

Seniorenwerk informiert über stationäre und häusliche Pflege auf der Frühjahrsmesse

LEHRTE/AHLTEN (dno). Das Seniorenwerk Im Wiesengrund Ahlten steht auf der Lehrter Frühjahrsmesse in Halle 5, Stand 507, für Fragen und Informationen rund um Betreuung und Pflege zur Verfügung. Einrichtungsleiterin Regina Dedden ist mit ihrem Ahltener Team vor Ort und freut sich auf interessante Gespräche und interessierte Besucher. Ebenso am Stand, ein Ansprechpartner aus dem Bereich ambulante Pflege. Der neu gegründete mobile Pflegedienst des Seniorenwerks findet sich nun auch mit einem Büro im Seniorenpflegeheim in Ahlten und berät zu häuslicher Pflege. Im Bereich Ausbildung informiert das Seniorenwerk auf der Messe zu Pflege- und Hauswirtschaftsberufen als auch über die neue Akademie, die Fortbildungen im Pflegebereich anbietet.
Das Seniorenpflegeheim in Ahlten ist ein modernes, helles und gut ausgestattetes Haus mit 105 Pflegeplätzen. "Derzeit sind wir voll belegt und haben auch schon eine gut gefüllte Warteliste", so Einrichtungsleiterin Regina Dedden. Für die angenehme Atmosphäre, Betreuung und Pflege sorgen hier erfahrene und gut ausgebildete Mitarbeiter. Gemeinsame Mahlzeiten und Aktivitäten wie beispielsweise Singen, Gymnastik, Kegeln oder Spiele in den Aufenthalts- und Gemeinschaftsräumen ergänzen das vielfältige Angebot. Zu den ortsansässigen Kindergärten und Schulen besteht reger Kontakt und es gibt gemeinsame Nachmittage, an denen gebastelt, gelesen oder musiziert wird. Auch auf Feierlichkeiten, Ausflüge oder regelmäßige Gottesdienste müssen die Bewohner nicht verzichten.
Ergänzend zum Pflegeheim-Wohnangebot wird ein umfangreiches und ausgewogenes Servicekonzept zum selbstständigen Leben angeboten. Dazu zählen beispielsweise eine Vollversorgung, ein Wäsche- und Postservice, ein Apothekendienst, Zimmer- und Hausreinigung sowie eine 24-Stunden Notrufbereitschaft durch Fachpersonal.
Auch im Bereich Palliativversorung steht ein Netzwerk aus haus- und fachärztlicher Versorgung in Verbindung mit umfangreichen therapeutischen Angeboten zur Verfügung. "In dieses Gesamtkonzept werden auch die Familien von Anfang an mit eingebunden", erklärt Regina Dedden. Eine Wohngruppe, speziell für Demenzkranke, bietet die nötige Sicherheit aber auch Vertrautheit und eine geordnete Tagesstruktur.
Zum Frühlingsstart begrüsst das Seniorenwerk Im Wiesengrund Ahlten am 20. März, ab 14 Uhr, wieder Klang und Leben mit Graziano Zampolin vor Ort.