Als Motorräder durch die Eilenriede knatterten...

Der Start des Eilenriede-Seitenlagenrennens im Jahr 1955. (Foto: VVV)

13. Burgdorfer Oldtimer-Treff im StadtHaus

BURGDORF (r/jk). Höhepunkt des 13. VVV-Oldtimer-Treffs im Veranstaltungszentrum StadtHaus war eine Präsentation von Frank Zipreß und Kay Blunck über die international bekannten Motorradrennen, die der ADAC von 1924 bis 1939 und von 1950 bis 1955 in der Eilenriede veranstaltete.
Der Start- und Zielpunkt für den 4,8 Kilometer langen Rundkurs lag auf der Bernadotte-Allee in der Nähe des Lister Turms und führte über die Eckpunkte Lister Tor, Zoo und Steuerndieb. Beide Referenten sind begeisterte Motorradfahrer. Kay Blunck fährt ein altes Motorrad der Marke Indian. Frank Zipreß nimmt mit einem Ural-Gespann an historischen Seitenwagenrennen teil. Mit historischen Filmen und vielen eingescannten Bildern ließen die Motorradfans die Atmosphäre der legendären Rennen, zu denen bis zu 150.000 Zuschauer kamen, wieder aufleben.
Als Überraschung hatten die beiden Rolf Dieter Weber mitgebracht, der von 1951 bis 1955 jedes Jahr bei den Rennen anwesend war und als Zeitzeuge darüber anschaulich berichtete. Ausführliches Bildmaterial aus seinem Bestand mit detaillierten Beschreibungen zu jedem Bild rundeten den Vortrag ab. Der 81-jährige ist noch aktiver Motorradfahrer und war eigens zu dem Oldtimer-Treffen aus Hessisch Oldendorf gekommen.
Die Zusammenkünfte des VVV-Oldtimer-Treffs finden an jedem letzten Mittwoch im 1. Monat des Quartals statt. Der nächste Termin ist am 26. April. Oldtimer-Freunde, die an einer Teilnahme interessiert sind, können sich an die Ansprechpartner Gerhard Rickert, Eckehard Böker und Gero von Oettingen unter der E-Mail-Adresse: vvv-oldtimer@web.de wenden. Der VVV-Oldtimer-Treff organisiert in diesem Jahr drei Oldtimer-Veranstaltungen: zum „Burgdorfer Sonntag und Auto-Frühling“ am 12. März, zum 222. Pferde- und Hobbytiermarkt am 20. Mai und im Rahmen des 46. Stadtfestes Oktobermarkt am 30. September. Besitzer historischer Fahrzeuge, die sich beteiligen möchten, haben die Möglichkeit, sich an die VVV-Geschäftsstelle (Tel. 05136 / 1862) zu wenden oder das Anmeldeformular auf der Internetseite www.vvvburgdorf.de zu nutzen.

Anlage: Fotos (BU´s, Foto 1: Eilenriede-Rennen am Start 1954, Foto 2: , Foto 3: Start des Eilenriede-Rennens 1954 in der Klasse bis 250 ccm. Mit der Startnummer 66 ist der spätere Weltmeister des Jahres, Werner Haas, auf einer NSU Renn-Max zu sehen, Foto 4: Startaufstellung der Klasse bis 125 ccm im Jahr 1954: Mit der Startnummer 169 der Österreicher Rupert Hollaus, der alle Weltmeisterläufer dieser Klasse inclusive das Eilenriederennen in diesem Jahr gewann und bei zwei noch ausstehenden Rennen die Weltmeisterschaft schon sicher hatte. Das Eilenriede-Rennen war allerdings sein letztes Rennen, da er beim Training für den nächsten Weltmeisterschaftslauf in Monza tödlich verunglückte. Er war damit der erste Motorradweltmeister, der seinen Titel posthum erhielt.)