Alle Spiele im Bezirk mussten abgesagt werden

Die Winterpause endet am 21. Februar

BURGDORFER LAND (kd). Von wenig Erfolg gekrönt waren die Bemühungen des Vorsitzenden des Fußball-Bezirksspielausschusses, Thorsten Schuschel, den Spielplan der Fußball-Landesliga in diesem Jahr noch mit sechs Nachholspielen zu korrigieren, bevor nach der Winterpause am 21. Februar im Bezirk Hannover wieder der Spielbetrieb aufgenommen wird. So fielen alle angesetzten sechs Nachholspiele den Witterungs- und Platzverhältnissen zum Opfer.
Darunter auch das mit Spannung erwartete Verfolgerduell zwischen dem TSV Pattensen und dem SV Bavenstedt. Auch die Partie des TuS Garbsen gegen TuS Sulingen musste abgesagt werden. Der Tabellendritte aus Sulingen musste zuvor einen schweren Rückschlag hinnehmen. So brannte in der Nacht zum Sonntag aus bisher unbekannten Gründen das Klubheim des TuS Sulingen bis auf die Grundmauern nieder. Zum Glück konnten die Mieter zuvor evakuiert werden, so dass kein Personenschaden entstand. „Beim Gebäude liegt allerdings ein wirtschaftlicher Totalschaden vor", ließ die Polizeiinspektion Diepholz in einer Presseerklärung wissen.
Nach augenblicklichem Stand dürfte die Austragung des Rückrundenstarts des SV Ramlingen/Ehlershausen am 28. Februar beim TuS Sulingen aber nicht gefährdet sein. Für den RSE, für den am vergangenen Wochenende kein Nachholspiel anstand, würde Ende Februar in Sulingen folgedem die Rückrunde beginnen. „Ich wurde bereits am Sonntag von dem Malheur von Sulingens ehemaligen Trainer Walter Brinkmann in Kenntnis gesetzt", berichtete Ramlingens Trainer Kurt Becker.
Passen musste am Sonnabend erneut die TSV Burgdorf, deren Partie beim Tabellenvorletzten TSV Wetschen erneut abgesagt wurde. Auch die Begegnung des Heesseler SV in der MARKTSPIEGEL-Arena gegen den TSV Barsinghausen fiel den Platzverhältnissen zum Opfer und muss nun zu einem späteren Termin im neuen Jahr nachgeholt werden.
Bezirksliga startet früher
Bereits terminiert wurden von Staffelleiter Axel Rose die ausgefallenen sieben Begegnungen vom Sonntag in der Fußball-Bezirksliga 2. Die am Wochenende ausgefallenen Begegnungen wurden alle für Sonntag, 21. Februar, um 15 Uhr neu angesetzt. TuS Altwarmbüchen hat es am 21. Februar zu Hause mit Spitzenreiter Niedersachsen Döhren zu tun. Germania Grasdorf erwartet vor heimischem Publikum den SuS Sehnde, während der SV Ramlingen/Ehlershausen II im Verfolgerduell beim Tabellendritten TSV Godshorn antreten muss. Für den FC Lehrte endet die Winterpause erst eine Woche später am 28. Februar mit dem Heimspiel gegen den FC Can Mozaik.