Aktionen und Informationen rund ums Pferd

Die Messeorganisatoren waren vom Besucherzuspruch überwältigt. (Foto: Georg Bosse)

1. Burgdorfer Pferde- und Reitsportmesse machte Lust auf mehr

BURGDORF (gb). Mit Unterstützung des Medienpartners MARKTSPIEGEL hat am vergangenen Sonntag im Veranstaltungszentrum „StadtHaus“ die 1. Burgdorfer Pferde- und Reitsportmesse stattgefunden. Auf Einladung des Vereins „Burgdorfer Pferdeland“ sowie der StadtHaus gGmbH, nahmen rund 30 Aussteller teil, die die interessierten Besucher über Pferdehaltung und -ausbildung, Pferdefütterung und -gesundheit sowie über Fahrsport, Freizeitreiten und Hufbeschlag informierten.
Während zu Beginn der publikumsträchtigen Messe in und um das StadtHaus herum, der Vereinsvorsitzende Barthold Plaß (Schillerslage) die Begrüßung übernommen und Dr. Hendrik Hoppenstedt (CDU/MdB, Burgwedel) die Eröffnungsansprache gehalten hatte, war ein kurzes Grußwort des anwesenden 1. stellvertretenden Bürgermeisters, Matthias Paul, nach Worten von Plaß „im Regieablauf nicht vorgesehen“. Gerhard Bleich, der an einem Informationsstand für den kommenden 221. Burgdorfer Pferde- und Hobbytiermarkt am Ostersamstag, 15. April, kräftig die Werbetrommel rührte, sagte als Vertreter des „StadtHaus“: „Wir wollen und werden uns nicht in organisatorische Abläufe einmischen.“
„Der überwältigende Besucherzuspruch macht Lust auf mehr“, wollte Barthold Plaß eine Wiederholung dieser Pferde- und Reitsportmesse nicht ausschließen. Besonders die Kleinen der Burgdorfer Kitas hatten bereits im Vorfeld der Veranstaltung beim Bemalen von Pferdeskulpturen ihren Spaß gehabt. Und ihre Freude wurde noch größer, als alle für ihre kunterbunte Kreativität mit Preisen belohnt wurden. Dabei hatten die Kinder der DRK-Kita „Villa Mercedes“ nach Ansicht der Jury ein wenig die „Nüstern vorn“.
„Schön, das Publikum ist da. Sehen und gesehen werden“, war auch das positive Fazit am Infostand der Hannoveranerzüchter Alfred und Henrik Brönnemann aus Weferlingsen.
„Man muss das Eisen schmieden, so lange es heiß ist“, sagt der Volksmund. Die Richtigkeit dieses Sprichworts stellte auf dem StadtHaus-Parkplatz Hufbeschlagschmied Jochen Lahmann (Buckskinners) aus Otze unter Beweis. Unter Anleitung des erfahrenen Meisters konnten auch die kleinen Besucher ihr eigenes Mini-Glückshufeisen schmieden. Diese Aktion war mit einer Spendenbitte verbunden, von der die „Kleinen Herzen e.V.“ - Hilfe für kranke Kinderherzen – in Hannover profitierte.