Adler Hämelerwald weiter ersatzgeschwächt

Punktgewinn in Arnum beendete Negativserie

HÄMELERWALD (de). Der Punktgewinn für den SV Adler Hämelerwald mit dem 0:0- Unentschieden beim SV Arnum kam zur rechten Zeit. Nach drei Niederlagen in Folge zeigten sich die „Adler“ beim Teilerfolg in Arnum wieder gut erholt, obwohl Trainer Lars Bischoff weiterhin einige Stammspieler, wie den rotgesperrten Torjäger Martin Ritter, sowie die verletzten Spieler Thomas Ecke, Stavros Paraskevopoulos und Dennis Schott verzichten musste.
Doch wusste sich Hämelerwalds Rumpftruppe gegenüber den letzten Spielen erheblich zu steigern und konnte durch den Punktgewinn in Arnum ihren 7. Tabellenrang in der Fußball-Bezirksliga 3 festigen. Allerdings fällt in den kommenden Spielen mit Sören Walther ein weiterer Spieler auf unbestimmte Zeit aus, da er vom Schiedsrichter die Rote Karte wegen eines Foulspiels zu sehen bekam, die nach Ansicht von Trainer Lars Bischoff nicht berechtigt war.
So muss der SV Adler Hämelerwald am Sonntag (14 Uhr) erneut mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft auskommen. Die „Adler“ nehmen dadurch nur noch eine Außenseiterrolle ein. So stellt sich am Sonntag der Tabellenführer Blau-Weiß Neuhof in Hämelerwald vor, der in 16 Spielen erst zwei Niederlagen kassierte und ein Unentschieden zuließ. Das Hinspiel konnte der Tabellenführer aus Neuhof mit einem 3:1-Sieg zu seinen Gunsten entscheiden.