Abitraining Physik an der BBS Burgdorf

Nicht theoretisch, sondern ganz praktisch in der Vorbereitung auf die Physik-Prüfung: Urs String, Inka Tulowinski und Annika Hartmann messen elektromagnetische Wellen mit einer Diode. (Foto: Daniela Rosendahl/BBS Burgdorf)

Intensiv-Training mit kompetenter Unterstützung

BURGDORF (r/jk). Intensiv-Training mit kompetenter Unterstützung: Mit Hilfe einer Kooperation der besonders engagierten Art bereiten sich die Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums Technik auf ihr Abi 2017 in Physik vor. Unterstützt werden sie dabei von zwei Masterstudenten der Universität Hannover, die diese Trainingsreihe mit entwickelt haben und praktisch unterstützen.
Physiklehrer Hagen Edeler und sein Kollege Andreas Reißner hatten die Idee, diese Vorbereitung auf der Basis zahlreicher Experimente den Prüflingen anzubieten. Durch einen Kontakt zum Lehrerkollegen und Dozenten Knut Wille hat sich die Zusammenarbeit mit den beiden Studenten ergeben.
„Wir haben hier die Möglichkeit, berufsbezogen und eben sehr praktische Erfahrungen in der Schule zu sammeln, das hat doppelten Nutzen, einmal für uns in Vorbereitung auf den Lehrberuf und vor allem für die Abiturienten“, loben Jens Hacker und Sebastian Niebuhr die Zusammenarbeit mit der BBS Burgdorf.
Alles in allem ist das eine besonders gelungene Form der Zusammenarbeit zwischen Schulen und Universität und der Beweis für außerordentliches Engagement auf allen Seiten.
Es bleibt, den Abiturienten viel Erfolg bei den nun anstehenden Prüfungen zu wünschen, dieser Einsatz wird sich sicher auszuzahlen.