Abenteuer in Grönland

K4, v.l. Ilona Weykopf, Beate Iwan, Berndt Waltje und Tove Knebusch präsentieren eine Peter von Sassen (Mitte) - Premiere in Uetze!

Live-Multimedia-Reportage mit Peter von Sassen im Schulzentrum Uetze

VON DANA NOLL

UETZE. Premiere in Uetze! Im Rahmen des diesjährigen Programms von K4 kulturfouruetze präsentiert der Fernsehjournalist und Moderator Peter von Sassen erstmals öffentlich seine neue Live-Multimedia-Reportage „Abenteuer in Grönland“. Bereits zum fünften Mal ist er zu Gast in Uetze und wird auch dieses Mal mit brillanten Fotos, spannenden Filmszenen und historischen Hintergründen auf Großbild-Leinwand, unterlegt mit Naturgeräuschen und Musik, sein Publikum in den Bann ziehen.
Peter von Sassen war fast 37 Jahre beim Norddeutschen Rundfunk als Moderator, Filmemacher und Redaktionsleiter tätig. Mit dem Nordseereport reiste er in den hohen Norden und entdeckte einzigartige Landschaften und unberührte Natur. Daraus entwickelte er eine Leidenschaft für die Arktis und Antarktis, die ihn bis heute nicht los lässt und immer noch fasziniert. An manchen Orten konnten sein Kamera-Team und er die wohl ‚ersten Stativabdrücke‘ hinterlassen – so wie auf Franz-Joseph-Land oder in Nordgrönland.
Inzwischen hat Sassen den 7. Kontinent bereits neun Mal bereist! Ob mit einem Eisbrecher, per Helikopter, mit Booten oder zu Fuß – Peter von Sassen begibt sich auf Expeditionen an Orte, weit ab vom normalen Tourismus. Dabei sieht er sich selbst nicht als Wissenschaftler oder Tourist sondern immer als Journalist: „Ich möchte die Menschen berühren. Es ist für mich das größte Kompliment, wenn die Besucher sagen, es war ein typischer Sassen-Vortrag“.
Auch auf sein neuestes Abenteuer in Grönland dürfen die Zuschauer wieder gespannt sein. Aus 18.500 Fotos, zahlreichem Bildmaterial und historischen Recherchen hat Peter von Sassen seinen Weg „mit Eisbrecher und Schlafsack zur nördlichsten Küste der Welt“ für sein Publikum eindrucksvoll dokumentiert. Seine Reise führte ihn entlang der einsamen Ostküste von Grönland mit kleinen Inuit-Siedlungen durch das größte Fjordsystem der Erde bis ins nördliche Packeis. Der Journalist beschreibt es als „ein großartiges und einzigartiges Erlebnis!“ Sein Ziel war es, auf dieser privaten Expedition gemeinsam mit dem amerikanischen Geophysiker Ken Zerbst, die nördlichste Landmarke „Ultima Thule“ zu finden. Seine Begegnungen mit Eisbären und anderen faszinierenden Tieren, die traumhaften Aufnahmen und einzigartigen Momente werden von Sassen live, sehr persönlich und mitreißend dokumentiert. „Ich sehe mich als Botschafter der Natur“, schildert der gebürtige Hamburger seine ganz persönlichen Erfahrungen, „Dennoch wird es kein Umweltvortrag!“
Die Multimedia-Reportage „Abenteuer in Grönland“ von und mit Peter von Sassen findet am Freitag, den 20. April 2018, um 19.30 Uhr, Einlaß ab 19 Uhr, in der Agora Schulzentrum Uetze, Marktstraße 6, statt. Karten sind bereits im Vorverkauf für 12 Euro bei Schüler & Asnet in Uetze und Hänigsen sowie im Internet unter tickets.k4uetze.de erhältlich, Abendkasse 14 Euro. Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre zahlen die Hälfte.