52 Mannschaften am Start

Edeka Hohlfeldt ging gleich mit zwei Teams an den Start.

Ahltener Vereine- und Firmenschießen wieder gut besucht

AHLTEN (dno). Beim Vergleichsschießen der Ahltener Firmen und Vereine gingen 52 Mannschaften mit 156 Teilnehmer/innen an den Start. Ein Team bestand aus drei Teilnehmer/innen, darunter maximal ein aktiver Schütze. Ob klassische Herrenmannschaften, Mixed oder Damenformationen – was zählte war vor allem ein zielsicheres Auge, Konzentration und Teamgeist. Der Spaß kam natürlich auch nicht zu kurz. So traf man sich schon vor der offiziellen Startzeit zu einem Gläschen und einem gemütlichen Plausch im Vereinsheim. Der ein oder andere Teilnehmer war schon ein wenig nervös – nicht so das Team Hohlfeldt. Hier gingen gleich zwei Mannschaften in den Wettstreit.
Team Hohlfeldt 1 bildete Edeka-Marktleiter Markus Hohlfeldt mit seiner 20-jährigen Tochter Ann-Cathrin und Liane Kodoll, die im Markt sonst an der Kasse zu finden ist.
„Ein wenig habe ich vorher schon geübt“, berichtet Ann-Cathrin Hohlfeldt, die erst seit dem 1. Juli 2017 im Markt tätig ist.
Team Hohlfeldt 2 wirkte noch ein bisschen entspannter. Als Vorjahressieger wussten Monika Nöhrenberg, Kerstin Görlich und Manuela Marotzke aber auch, wie gut es sich anfühlt, den Pokal zu holen. Und während die einen Teilnehmer mit dem Gedanken in den Wettkampf gingen, „mal dabei gewesen zu sein“, ging es für das Hohlfeldt-Team eindeutig darum, „den Titel zu verteidigen und den Pokal wieder zu holen!“ Im letzten Jahr holten sie bei den Damen den Sieg mit 555 Ring vor dem Landhotel Behre und der Löwen-Apotheke.
Doch auch in diesem Jahr schlief die Konkurrenz nicht. Denn mittlerweile hat sich das Vereine- und Firmenschießen zu einem spannenden Wettbewerb entwickelt. So gab es auch in diesem Jahr wieder eine Steigerung bei der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften. Das lag sicher auch an der neuen Meyton-Anlage, die erst im letzten Jahr eingeweiht wurde. Insgesamt 35.000 Euro hatte die SG dafür in die Hand genommen, um auch zukünftig attraktiven Schießsport in Ahlten zu bieten. Die zehn elektronischen Schießstände kommen dabei ohne die gewohnten Scheiben aus und zeigen das Ergebnis sofort auf einem Tablet am Schießstand an. Nutzbar sind auch zwei Stände für Pistolenschützen und zwei weitere mit dem Lichtpunktgewehr, vorwiegend für Kinder ab 8 Jahren.
Auch heute, ab 10 Uhr, findet das Vereine- und Firmenschießen im Schützenhaus Im Wiesengrund, gegenüber dem Seniorenwohn- und Pflegeheim statt.