2000 Plastikenten schwimmen auf der Aue um die Wette

Hunderte Schaulustige verfolgen am Aueufer den Start des Entenrennens von der Brücke an der Poststraße. (Foto: VVV)

7. Burgdorfer Entenrennen zum Pferdemarkt am 20. September

BURGDORF (r/jk). Höhepunkt des 208. Pferde- und Hobbytiermarkts am Sonnabend, 20. September, ist das 7. Entenrennen auf der Aue. Veranstalter sind das E-Center Cramer und der Marktspiegel Verlag. Bei diesem ungewöhnlichen Rennsportereignis mit Volksfestcharakter starten 2.000 knallgelbe Plastikenten auf der innerstädtischen Aue und liefern sich ein spannendes Wettrennen. Hunderte Schaulustige verfolgen den Weg der Enten am Aueufer zwischen Poststraße und dem Kleinen Brückendamm. Die ersten 100 Gewinnerenten bringen ihren Besitzern attraktive Preise ein.
Um 11.30 Uhr fällt der Startschuss für das fröhliche Entenrennen an der Auebrücke in der Poststraße. Wer mit einer eigenen Ente an den Start gehen will, erhält eine Teilnehmerkarte (3 Euro) bei folgenden Vorverkaufsstellen: E-Center Cramer (Weserstraße 2a und Uetzer Straße 14-15), EDEKA-Cramer (Ramlinger Straße 4, Ehlershausen), Marktspiegel (Marktstraße 16) und Bleich Drucken und Stempeln (Braunschweiger Straße 2). Der Verkaufserlös kommt gemeinnützigen Zwecken zugute.
Mit den Losnummern versehen, die auf den Teilnehmerkarten stehen, werden die Rennenten gleichzeitig in die Aue geworfen und machen sich auf den Weg hinter die Ziellinie im Bereich der Auebrücke „Kleiner Brückendamm“. Ab 12.00 Uhr ist mit dem Eintreffen der ersten Enten zu rechnen. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt ab 12.30 Uhr am Infostand des VVV auf dem großen Pferdemarktplatz. Rennteilnehmer, die diesen Termin nicht wahrnehmen können, haben die Gelegenheit, ihren Gewinn vom 22. September bis 4. Oktober 2014 in der Zeit von 7.00 bis 21.00 Uhr mit einer gültigen Teilnehmerkarte im E-Center Cramer in der Uetzer Straße abzuholen.