10 Jahre Lehrter Tafel

Der Vorstand der Lehrter Tafel e.V., v.r. Hans-Gerhard Schölzel, Marion Glaß, Christian Baumann, Dorothea Grote und Wilfried Hartmann mit der 2. Landesverbandsvorsitzenden Jutta Meyer.

Sommer- und Jubiläumsfest mit zahlreichen Gratulanten

LEHRTE (dno). „10 Jahre Tafel Lehrte, was für eine Erfolgsgeschichte“, gratulierte die 2. Vorsitzende des Landesverbandes Niedersachsen, Jutta Meyer, die von 2009 bis 2012 für die Tafelleitung in Lehrte zuständig war. Zum Jubiläum kamen zahlreiche Unterstützer in die Gartenstraße, darunter die Stadtwerke Lehrte, die Volksbank, Vertreter der Stadt Lehrte sowie Abordnungen der Sehnder und Uetzer Tafel, die von der Tafel in Lehrte unterstützt werden. Vor allem aber waren die Ehrenamtlichen vor Ort, die - teilweise seit der ersten Stunde - großes Engagement und viel Herzblut, in das Gelingen des Projektes Tafel gesteckt hatten.
Das würdigte auch der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Lehrte, Wilhelm Busch:“Sie verteilen nicht nur Lebensmittel, sondern verbinden Menschen. Sie können sehr stolz sein.“ Auch Jutta Meyer lobte die Tafel, „als einen Ort der Begegnung und Verständigung“. „Hier sind die Ohren und Türen immer offen“, so die 2. Landesverbandsvorsitzende.
Am 28. Juli 2007 wurde die Lehrter Tafel mit ihrer ersten Lebensmittelausgabe ins Leben gerufen. Gestartet wurde mit 60 ehrenamtlichen Helfern, einem ausrangierten, roten Bulli von der Feuerwehr, technischen Geräten vom DRK und Räumlichkeiten, die die Stadt Lehrte zur Verfügung stellte. „Die Nebenkosten tragen wir noch immer selbst“, fügte Tafelleiter Hans-Gerhard Schölzel augenzwinkernd in Richtung Stadtvertretung dazu.
Dank 19 Sponsoren aus Firmen und Privatleuten konnten seinerzeit 150 Menschen versorgt werden. Doch die Initiative sprach sich schnell herum, und die Spenden begannen zu fließen. So konnte bereits 2008 ein eigenes Kühlfahrzeug angeschafft werden. Doch auch die Berechtigten wurden mehr und so wurde ein zweiter Ausgabetag für Spenden eingeführt. 2010 wurden bauliche Maßnahmen durchgeführt, um die Lebensmittel trocken entladen zu können, 2011 kam eine Tiefkühlzelle dazu. 2012 konnte mit Hilfe von Spendengeldern ein weiteres Kühlfahrzeug angeschafft werden. 2013 wurde sich räumlich auf 160 Quadratmeter vergrößert. Die Tafel Lehrte wuchs und wuchs und so wurde am 21. August 2014 der neue Verein Lehrter Tafel e.V. gegründet.
Heute werden von der Lehrter Tafel e.V. etwa 360 Familien mit 1.100 Personen, darunter zwei Drittel ausländische Gäste, versorgt. Von 40 festen Sponsoren werden Lebensmittel bezogen, die an sechs Tagen die Woche abgeholt werden. Etwa 36.000 Kilometer sind die Fahrer jährlich im Einsatz. Etwa 300.000 Kilogramm an Lebensmitteln wurden beispielsweise 2016 eingesammelt. Die 85 ehrenamtlichen Helfer/innen leisten 21.000 Stunden pro Jahr – unentgeltlich! Im Landesverband Niedersachsen sind derzeit 105 Tafeln, bundesweit 930, im Einsatz.
„Die Lehrter Tafel e.V. hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der größten sozialen Projekte in der Stadt Lehrte entwickelt“, so Tafelleitung Marion Glaß.